Presse Malteser SocialDay Bodensee 2014

Alles wird schön grün zur Eröffnung

Autohaus-Team beweist viel Einsatz beim Social-Day des Malteser Hilfsdienstes

Südkurier
Mühlhausen-Ehingen

„Ist das tief genug?“ zweifelnd schaut die zwölfjährige Lisa das von ihr geschaufelte Pflanzloch. Einsatzleiter und Baumschulinhaber Josef Zolg wirft einen Blick hinein, schaufelt selbst noch etwas Erde weg – und dann passt es: das erste Ziergras kann eingepflanzt werden.


„Noch viele weitere Pflanzen haben so kürzlich im Rahmen des Malteser Social Day den Weg in die neuen Außenanlagen der Heimsonderschule Haus am Mühlebach in Mühlhausen-Ehingen gefunden“, berichtet Schulsprecherin Hilke Hantel. Beim bundesweit ausgetragenen Social Day des Malteser Hilfsdienstes heißt es Spaten statt Schraubenschlüssel und Computer. „Für die Heimsonderschule war ein fünfköpfiges Team des Ford-Autohauses Ernst und König im Einsatz, um die Außenanlagen der neuen Lehrwerkstätten zu bepflanzen, damit zur Eröffnung am 19. Oktober mit Ministerpräsidenten-Gattin Gerlinde Kretschmann alles ein wenig grün aussieht“, so Hantel. Gemeinsam mit Schülern und Mitarbeitern haben sie unter der fachkundigen Anleitung von Josef Zolg, Chef der Bietinger Baumschule Zolg, Pflanzen gesetzt und gewässert, die Rasenfläche von Steinen befreit und eingesät. „Am Ende blieb sogar noch Zeit für den Kampf gegen  wuchernde Büsche und Unkraut auf dem restlichen Schulgelände“, freut sich Hilke Hantel über den  ehrenamtlichen
Einsatz. Auch die Teampartner waren zufrieden: „Der Social Day war ein weiterer schöner Einsatz mit und für die Kinder mit Handicap vom Haus am Mühlebach, die wir in diesem Jahr ja auch mit unserer Aktion  Herzenssache begleiten“, so die Bilanz von Mirko Ilgenstein, Geschäftsführer des Autohauses, nach getaner Arbeit. Schülerin Lisa sah das ähnlich: „Das hat ganz viel Spaß gemacht und sieht so schön aus. Kommt Ihr morgen wieder?“

Doch täglich sind solche Aktionen nicht möglich. „Aber im nächsten Jahr wird es wieder einen Social Day geben – und bestimmt haben das Haus am Mühlebach und andere soziale Einrichtungen dann wieder Projekte, bei denen sie tatkräftige Hilfe gut brauchen können“, hofft Hilke Hantel bereits heute auf weitere  Unterstützung.

Kontakt: Silvia Baumann, Telefonnummer (0 75 31) 81 04 82 oder per E-Mail
an die Adresse silvia.baumann@malteser.org. Im Internet: www.socialday-
bodensee.de


Social Day: Einen Tag lang Computer gegen Schaufel tauschen

Einrichtungen können sich Unterstützung beim Renovieren, beim Bewerbertraining oder der Gartengestaltung holen. Beim Social Day rücken freiwillige Helfer an

Südkurier Konstanz

Wenn eine Kindertagesstätte einen neuen Sandkasten braucht, in einer Schule Zimmer neu gestrichen werden sollen oder ein Pflegeheim einen Ausflug plant, müssen die Angestellten diese Aufgaben nicht allein stemmen. Einmal im Jahr gibt es die Unterstützung freiwilliger Helfer. Die Malteser organisieren den Social Day, der am Freitag, 26. September 2014, bereits zum sechsten Mal im Bodenseeraum stattfindet.


Die Idee ist ganz einfach: Mitarbeiter von Unernehmen spendieren einen Tag lang in Teams (2 bis 15 Personen) ihre Arbeitskraft und packen tatkräftig an.
Damit helfen sie sozialen Einrichtungen bei der Umsetzung eines Projekts, das sonst vielleicht auf der Strecke geblieben wäre. Davon profitieren nicht nur die Einrichtungen, sondern auch die fleißigen Helfer, die ihre  Bürokollegen von einer ganz anderen Seite kennen lernen. Auf einer Baustelle kann durchaus einmal der Auszubildende dem Chef zeigen, wie er richtig mit dem Werkzeug umgeht.


Damit an diesem Tag richtig viel bewegt wird, können sich Einrichtungen mit ihren Wünschen anmelden. Die Malteser Bodensee vermitteln zwischen den Projekten und den Helferteams. Doch für diesen Herbst hat bislang nur die Caritas Bedarf an Unterstützung für Projekte am Haus St. Franziskus und beim Treffpunkt Tannenhof angemeldet. Die Malteser suchen deshalb noch Projekte.
„Viele Helfer stehen bereit, die Deutsche Bank Konstanz will sogar mit 20 Personen kommen“, sagt Silvia Baumann von den Maltesern Bodensee. „Wir würden ihnen gern eine Aufgabe zuordnen“, so Baumann. Sie macht den Einrichtungen Lust auf den Social Day: „Aufwand und Ertrag stehen in einem extrem guten Verhältnis. Der Antrag ist schnell ausgefüllt, bei der Organisation des Tages und der Umsetzung helfen wir.“ Der SÜDKURIER steht den Maltesern als Medienpartner zur Seite.


Kontakt: Silvia Baumann, Telefonnummer (0 75 31) 81 04 82 oder per E-Mail
an die Adresse silvia.baumann@malteser.org. Im Internet: www.socialday-
bodensee.de